Dienstag, 25. Juli 2017

Blüten für den Arm

Es regnet und regnet und regnet...heute ist wieder so ein 'viiiiel nass von oben' - Sommertag! Doch dadurch blühen Blüten erst so richtig auf.😊

Das Armband aus Rocailles ist gefülltes RAW und die aufgesetzten Blüten sind in Albionstich nach Heather - Kingsley gefädelt!
















Freitag, 14. Juli 2017

Rosa!

Hier ist die Kette gefädelt - dazu habe ich ein Häkelmuster umgeschrieben, sodass es fädelbar ist. Ermöglicht wird dieses durch Peyote in 'halben Runden' - eine Hin- und Rückrunden - Technik, die mir Gerlinde Lenz gezeigt hat. Es lassen sich dadurch auch solche Muster fädeln, die wie gehäkelt aussehen, aber nicht gehäkelt werden können.

Die Blumen sind frei gefädelt...sozusagen mit allen mir bekannten Techniken gewurschtelt! Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich werde die Endkappen mit Peyote in der Runde fädeln...als Verschluss werde ich eine kleinere der gezeigten Blüten arbeiten.


Donnerstag, 13. Juli 2017

Gänseblümchen

Ich habe mal wieder Gänseblümchen gefädelt. Und ja, sie könnten auch als kleine Margeriten durchgehen! Da ich ungern Metallverschlüsse benutze, ist der Toggle auch geperlt!


Mittwoch, 12. Juli 2017

Buddy

Dieser Kerl steht in der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz...umgeben von Schaufensterpuppen!


Donnerstag, 6. Juli 2017

Kopfüber!

Wie sich diese Monstermaschine nennt, weiß ich nicht...es sah einfach witzig aus! Man wird auf dem Fahrrad festgeschnallt und dann muss man kräftig in die Pedale treten, damit der Überschlag gelingt...erinnert ein wenig an ein Hamsterrad!😊

 

 

Montag, 3. Juli 2017

Bead Days in Kempten


Ich habe drei Tagesworkshops belegt bei Anja Schlotmann - Bakkenes...das war wie immer extrem anstrengend. Leider konnte ich keine Bilder im Messegelände machen - ich wollte es mir mit den Veranstaltern auch nicht verderben! Die Perlengemeinde ist ja übersichtlich und es scheint jeder jeden zu kennen!

Getroffen habe ich einige der ausländischen Designer und natürlich auch wieder Frauen aus ganz Deutschland - so manche habe ich seit Jahren nicht gesehen ( und doch erkannt ). Wie kann es auch anders sein; uns alle vereint dieses so schöne Hobby! Und dafür nimmt man gerne die lange Fahrt ins schöne Allgäu in Kauf!

Ich war nur ein klein wenig enttäuscht: ich habe leider nicht einen Fitzel der Alpengipfel gesehen! Schade, ich hatte einfach nur Zeit für die Perlenmesse, sonst wäre ich sicherlich höher gekraxelt!









Hier einige der Schmuckstücke, den ich bisher fädeln lernen durfte!
















Der Eintritt am Freitag war für uns Workshopbesucher frei, weil ja kein Messeverkauf stattfand!


mehr Bilder aus Kempten